TIPP 8: Vitamine und Co. für das Immunsystem

Gerade bei Immunschwachen, Kranken und älteren Menschen ist die Einnahme von zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll. Im folgenden zeige ich welche Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente, die körpereigene Abwehr unterstützen.

 

Vitamin C

 

Dass Vitamin C immunsteigernd wirkt, ist jedem bekannt. Interessant ist, dass

bei fast allen Männern über 65 Jahren ein Vitamin C-Mangel nachgewiesen werden kann. In Bezug auf Corona weiß man, dass Männer höheren Alters häufiger und schwerer daran erkranken. Studien zeigen den Erfolg von Therapien mit Vitamin C im Kampf gegen Viren.

Bei beginnender Infektion hat sich die Einnahme von min. 1000 mg Vitamin C und 10 mg Zink alle Zwei Stunden, als nützlich erwiesen. Vitamin C finden Sie auch in Paprika, Brokkoli, Beeren, in Kiwis, Zitronen, Orangen und Petersilie.

 

Antioxidanzien

 

Antioxidanzien sind Radikalfänger, welche schädliche Umwelteinflüsse neutralisieren und Zellstrukturen schützen. Sie sind unterstützen die Immunzellen beim Kampf gegen Viren und Bakterien.

Die bekanntesten Antioxidanzien sind Vitamin C und Vitamin E. Daneben gibt es noch andere Stoffe, denen eine noch höhere antioxidative Wirkung zugeschrieben wird.

Die Rede ist von den Polyphenolen. Sie kommen in fast allen Pflanzen vor und wirken sowohl antioxidativ, als auch antiviral, antimikrobiell und antikarzinogen. Sie hemmen Entzündungen und Allergien und stärken unsere Abwehrzellen.

Die stärksten Polyphenole sind OPC aus dem Traubenkernextrakt und Astaxanthin aus der Blutregenalge.

Die stärksten Polyphenole sind OPC aus dem Traubenkernextrakt und Astaxanthin aus der Blutregenalge.

OXI BALANCE von NewLife nutrition enthält die beschriebenen Vitamine C + E, sowie die Antioxidanzien OPC, Astaxanthin und Q10 in natürlicher Form. Die empfohlene Einnahme ist 2x tgl. 1kps. vor dem Essen.

Bei akuten Infekten empfiehlt sich die Steigerung auf 2x tgl. 2Ksp. Zusätzlich mit der Einnahme von Vitamin D3 aktiv, 2x tgl. 2 Kps. bis zu Linderung der Symptome.

 

Zink

 

Zink ist ein wichtiges Spurenelement das an über 200 enzymatischen Prozessen im Stoffwechsel beteiligt ist. Zink repariert Immunzellen. Janet King vom Nutrition and Metabolism Center (Children´s Hospital Oakland Research Institute) im kalifornischen Oakland konnte in einer Studie zeigen, dass Zink sogar das Erbgut der weißen Blutkörperchen (Leukozyten - Abwehrzellen) stabilisiert.

 

Aminosäuren

 

Alles im Körper ist aus Aminosäuren (Eiweißen) aufgebaut. Alle Reparatur- und Regenerationsprozesse benötigen diese. Besonders für das Immunsystem ist die Zufuhr von lebensnotwendigen Eiweißen wichtig. Der beste Eiweißlieferant sind Eier. Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren. Aktuelle Studien zeigen, dass der Verzehr von bis zu sieben Eier am Tag von einem gesunden Organismus gut vertragen werden. Auch konnten etliche Studien das Märchen vom Anstieg des bösen Cholesterins und dem Eiverzehr widerlegen. Eier erhöhen nachweislich also nicht den Cholesterinspiegel im Blut.

 

Ältere oder Immunschwache Menschen benötigen mehr essentielle Eiweiße (Aminosäuren). Dabei ist darauf zu achten, dass die aufgenommenen Eiweiße so wenig wie möglich die Nieren und das Herz belasten. Darum empfiehlt sich hier die zusätzliche Einnahme von essentiellen Aminosäuren.

Meine empfehlung

Das Produkt AMINO von der Firma NewLife nutrition beinhaltet alle essentiellen Aminosäuren in einer optimalen Zusammensetzung. Zudem ist es aus Pflanzlichen Eiweißlieferanten hergestellt und 100% vegan. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren belasten die Aminosäuren (MAPS) in diesem Produkt, weder das Herz, Nieren oder Leber.

 

 Ich empfehle die Einnahme von 2x tgl. 3 Kps. vor einer Mahlzeit. AMINO kann als dauerhafte Unterstützung oder kurmäßig eingenommen werden.

 

 

Natürlich gibt es noch weitere Vitamine und Co. die nützlich sind, um das Immunsystem zu stärken. Die aufgeführten sind aus meiner Sicht die wichtigsten. Gerade bei einem nachgewiesenen Vitaminmangel, muss individuell supplementiert werden.